Ukulele

Die Ukulele ist ein ideales Einstiegsinstrument für Kinder.

Sie hat eine Größe von 50 bis 70 cm und ist damit nur halb so groß, wie die Gitarre. Sie wiegt nicht viel, lässt sich leicht transportieren und ist auch schon für kleine Hände bequem zu spielen. Komplizierte technische Voraussetzungen sind nicht von Nöten, was bedeutet, dass es mit dem Musizieren sofort los gehen kann. Möchte man später auf die Gitarre umsteigen, hat man bereits gute Voraussetzungen dafür.

Ob als Melodie- oder Begleitinstrument, das Spiel auf der Ukulele ist einfach und kann ebenso sehr virtuos sein, wird in Rock- und Popmusik eingesetzt und ist in Hawaii ein beliebtes Volksinstrument.

Der portugiesische Einwanderer João Fernandez brachte 1879 die Braguinha, eine lokale Form des Cavaquinho, von Madeira nach Hawaii. Dort bekam das Musikinstrument den Namen Ukulele (‚hüpfender Floh‘), was den Eindruck der sich schnell über das Griffbrett des Instrumentes bewegenden Finger wiedergeben soll. Die Ureinwohner beschlossen, es nachzubauen, und stellten die ersten Ukulelen aus einheimischem Koaholz her.

Heute gibt es Sopran-, Konzert-, Tenor- und Bariton Ukulelen, was vor allem den besonderen Reiz für das Spiel in einem Ensemble ausmacht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz